Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie


Praxisschwerpunkte:

Diagnostik und Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen bis 21 Jahren bei folgenden möglichen Anlässen:

  • Übermäßiges Schreien, Schlafprobleme und Fütterprobleme beim Säugling
  • Kontakt- und Beziehungsstörungen (zu Eltern, Freunden und anderen Personen)
  • Schlafstörungen
  • Phobien, Ängste
  • Einnässen, Einkoten
  • Autistisches Verhalten
  • sozialer Rückzug
  • Essstörungen (Bulimie, Magersucht, Übergewicht)
  • Schulangst/Schulverweigerung/Mobbing
  • Zwangsstörungen, Tics
  • Suchtverhalten
  • Traumatisierungen (Gewalt, sexueller Missbrauch, Unfall)
  • Aufmerksamkeitsprobleme und hyperaktives Verhalten
  • Aggressives Verhalten
  • Körperliche Probleme ohne organischen Befund
  • Selbstverletzendes Verhalten
  • Suizidales Verhalten (Selbstmordgedanken, Selbstmordversuche)
  • Depressionen
  • Lern- und Leistungsprobleme
  • Psychosen
  • Entwicklungsstörungen

Annett Hörold

Diplom-Sozialpädagogin

1993-1999

  berufsbegleitendes Studium der Sozialpädagogik an der FH Magdeburg

1993-2004

  Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt von Wildwasser Magdeburg e.V.

2005-2010

  Berufsbildungsbereich der Werkstatt für behinderte Menschen der Lebenshilfe Stendal e.V. 

2005-2011

  berufsbegleitende Weiterbildung am Institut der MAPP gGmbH in Magdeburg zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (VT)

2010/11

  praktisches Jahr in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie Magdeburg

2011-2013

  als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin freiberuflich in Magdeburg und Hannover

seit 2013

  Niederlassung in der Pawlow-Poliklinik